Chie Mihara startete ihre Schuh-Linie 2002, in Elda, Spanien, um Frauen etwas anderes zu bieten: Schuhe von einer Frau für Frauen entworfen, mit einer Priorität auf Design und Komfort.

"Wir sind Mütter, berufstätige Frauen, aktive Frauen!" sagte sie, "und wir sollten Schuhe haben, die unsere Anforderungen entsprechen. Wir wollen feminin, schön und attraktiv aussehen, aber ohne auf Bequemlichkeit zu verzichten".

Gestützt auf Vintage – Einflüsse, von der Mode der 30er Jahre, bis zum humorvollen Stil der 80er Jahre, begann sie Details aus der Vergangenheit so umzuarbeiten, dass sie zeitgenössische Ästhetik und moderne Mode reflektierten.

Ihre unverwechselbaren Schuhe gewannen schnell eine Anhängerschaft, basierend auf Chie ́s einzigartiger Herangehensweise an Komfort und Stil.

Chie Mihara hat jetzt mehr als 1.000 Kunden weltweit, darunter Luxus-Kaufhäuser wie Bergdorf Goodman und Neiman Marcus in den U.S.A., Selfridges in England, Isetan in Japan, und Le Bon Marché in Paris.

Chie ́s Ziel bei der Gestaltung von Schuhen ist es, Stile zu schaffen, die feminin sind, Spaß machen und wirklich bequem sind.

Alle Chie Mihara Schuhe verfügen über ein anatomisches Fußbett, das Chie speziell entworfen hat, um den weiblichen Fuß perfekt zu umschließen.

Beim Entwurf Ihrer Kollektionen, stützt sie sich auf die Facetten ihres multikulturellen Hintergrunds:
aus Brasilien stammen die femininen Details; Japan beeinflusst ihren Design-Ansatz; die U.S.A. trägt die Praktikabilität bei; und Spanien ist die Quelle der hohen Verarbeitungsqualität.

Chie will, dass Frauen sich mit ihren Schuhen visuell und emotional verbinden, während sie sich von der praktischen Seite mit viel Liebe um den Aufbau und das Handwerk kümmert.

Für mich verbinden Chie ́s Schuhe die zeitlose Eleganz eine Kathrin Hepburn, mit der Bequemlichkeit eines Hausschuhs, und schaffen es nebenbei, durch raffinierte Schnitte auch Halux geplagte Fußballen verschwinden zu lassen.