Buttero steht für Qualität und das nun schon seit 40 Jahren. 1974 wurde das Unternehmen von Mauro Sani in der Toskana gegründet und wird noch heute von der Sani-Familie geführt. Auch der Produktionsort ist noch derselbe. Der Markenname bezieht sich auf die berittenen Hirten der Maremma und weist darauf hin, dass Sani angetreten war, die besten Reiterstiefel der Welt herzustellen.

Das Label ist und bleibt in der Toskana fest verankert und arbeitet auch nur mit natürlich gegerbtem Leder aus der Umgebung. Dieses Leder ist bekannt dafür, dass es schön altert und dadurch den typisch rauen und eleganten Stil von Buttero erreicht.

Mit einer alten, traditionsreichen Methode werden hier die Schuhe immer noch typisch italienisch hergestellt, sodass die Lederprodukte von Buttero auch heute noch an der Spitze des globalen Marktes stehen.

Das Einzige, was sich wohl über die Jahrzehnte verändert hat, sind die Designs. Sowohl bei den Frauen, den Männern als auch in der Reitmode zeigen sich die modernsten Designs.

Die Produktpalette reicht von legeren Sneakers, über Sandalen für den Sommer, bis hin zu High Heels und schicken Schuhen.

Chie Mihara startete ihre Schuh-Linie 2002, in Elda, Spanien, um Frauen etwas anderes zu bieten: Schuhe von einer Frau für Frauen entworfen, mit einer Priorität auf Design und Komfort.

"Wir sind Mütter, berufstätige Frauen, aktive Frauen!" sagte sie, "und wir sollten Schuhe haben, die unsere Anforderungen entsprechen. Wir wollen feminin, schön und attraktiv aussehen, aber ohne auf Bequemlichkeit zu verzichten".

Gestützt auf Vintage – Einflüsse, von der Mode der 30er Jahre, bis zum humorvollen Stil der 80er Jahre, begann sie Details aus der Vergangenheit so umzuarbeiten, dass sie zeitgenössische Ästhetik und moderne Mode reflektierten.

Ihre unverwechselbaren Schuhe gewannen schnell eine Anhängerschaft, basierend auf Chie ́s einzigartiger Herangehensweise an Komfort und Stil.

Chie Mihara hat jetzt mehr als 1.000 Kunden weltweit, darunter Luxus-Kaufhäuser wie Bergdorf Goodman und Neiman Marcus in den U.S.A., Selfridges in England, Isetan in Japan, und Le Bon Marché in Paris.

Chie ́s Ziel bei der Gestaltung von Schuhen ist es, Stile zu schaffen, die feminin sind, Spaß machen und wirklich bequem sind.

Alle Chie Mihara Schuhe verfügen über ein anatomisches Fußbett, das Chie speziell entworfen hat, um den weiblichen Fuß perfekt zu umschließen.

Beim Entwurf Ihrer Kollektionen, stützt sie sich auf die Facetten ihres multikulturellen Hintergrunds:
aus Brasilien stammen die femininen Details; Japan beeinflusst ihren Design-Ansatz; die U.S.A. trägt die Praktikabilität bei; und Spanien ist die Quelle der hohen Verarbeitungsqualität.

Chie will, dass Frauen sich mit ihren Schuhen visuell und emotional verbinden, während sie sich von der praktischen Seite mit viel Liebe um den Aufbau und das Handwerk kümmert.

Für mich verbinden Chie ́s Schuhe die zeitlose Eleganz eine Kathrin Hepburn, mit der Bequemlichkeit eines Hausschuhs, und schaffen es nebenbei, durch raffinierte Schnitte auch Halux geplagte Fußballen verschwinden zu lassen.

HALMANERA wurde 1979 von Giuseppe Petrelli gegründet, nachdem er zuvor für andere wichtige Schuhmarken tätig war.

Der gewählte Standort für seine eigene Firma verkörpert den belebenden Geist seiner Firma: ein altes Landhaus aus dem 17. Jahrhundert auf sanften Hügeln mit Blick auf die Adria, umgeben von gepflegten Gärten und Tieren.

HALMANERA ist heute ein junges und dynamisches Unternehmen, das die Erfahrung von 40 Jahren mit der Kreativität „Made in Italy“ verbindet.
Jede Phase der Produktion findet ausschließlich in den Marche ( Region zw. Adria und Apennin) statt, ebenso kommen die meisten Rohstoffe direkt aus der Umgebung.

Jede Produktion wird von Hand verarbeitet, mit traditionellen Methoden zusammengestellt, von Hand mit natürlichen Wachsen gebürstet, so dass jedes einzelne Modell einen einzigartigen und individuellen Look erhält.  

Gigio und Daniele Gironacci haben 1992 beschlossen, dass sie nicht nur „Schuhe machen“ wollen.

Wer sind wir?
Wir sind zwei Handwerker, die selbst Hand anlegen und der Meinung sind, dass „gut gemacht“ nicht „perfekt“ ist. Für uns ist ein Produkt das, was wir im Kopf haben und durch Experimentieren mit alten und neuen Techniken verwirklichen können. In unserer Werkstatt kann jeder, der kreativ ist, das Seine einbringen; ein gewisses Etwas durchdringt unsere Ideen und unsere Produkte sind eigentlich immer innovativ. Wo sind wir? Wir sind mitten im Hügelland der Marken. Gibt es schönere Hügel auf der Welt? Wir haben uns entschlossen, hier zu leben, Energien aus diesem Boden, aus der einfachen Geschichte und aus dem bäuerlichen Können zu schöpfen. Der Gedanke, dass alles, was wir erzeugen, die Weiterentwicklung von anderen Dingen ist, die zuvor bestanden haben, beflügelt uns. Unsere Verarbeitungen sind oft inspiriert vom Schimmel am Weinstock, vom Moos auf der Baumrinde, vom Rost... von all jenen Dingen, die einen klaren Anfang und ein klares Ende haben. Jedes unserer Produkte erzählt eine einfache, unmittelbare Geschichte, in der die Erfahrungen der Vergangenheit weiterleben.

Was machen wir?
Wir legen Hand an. Das Verarbeiten des Rohmaterials, die Bearbeitungsmethoden und die Techniken schauen wir uns bei den Künstlern und Bauern ab; wie sie geben wir der Vision eine Form. Was war unser Leitgedanke? Der Gedanke: Midnight Over My Action: MOMA Mitternacht über meinem Tun. Diesen Begriff kann man so nicht übersetzen – aber mit diesem Satz haben wir dieses Abenteuer begonnen. Es gibt eine Grenzlinie zwischen der Tradition und der neuen Handwerkskunst, sowie es auch eine Linie gibt, die den alten Tag vom neuen trennt. Beide folgen den gleichen Regeln, sind aber nicht von Grund auf verschieden. Als wir mit der Produktion des „Gebrauchten und Schmutzigen“ begannen, dachten wir nicht daran, einen Trend zu kreieren, unsere Produkte sollten lediglich einen Charakter haben, der schon ein Leben gelebt hat, so wie die Falten im Gesicht eines Menschen oder die Narben einer Verletzung – durch sie bekommt die Person eine Geschichte. Wie möchten wir uns vorstellen? So wie wir sind. Was würden wir gerne aus dieser Website machen? Wir würden sie gerne zu einem Treffpunkt von Ideen welcher Art auch immer machen.

Jedes MOMA-Produkt entsteht in einer richtigen Werkstatt, in der Handwerker, Künstler, Arbeiter und Designer unter der künstlerischen Leitung von Gigio und Daniele Gironacci ihre Erfahrungen austauschen.  

D.A.T.E. ist einfach die Abkürzung der Namen der vier jungen Gründer des Projekts.

Im Jahr 2005 trafen sich die Vier in London. Alle waren unzufrieden mit ihren damaligen Jobs, und so entschieden sie, sich in das ehrgeizige Projekt zu stürzen, ihre eigene Sneakermarke zu gründen.

Trotz diverser Schwierigkeiten gelang es ihnen, ihre erste Kollektion zu Abschluss zu bringen, die damals nur aus ein paar Modellen bestand.

Emiliano ́s und Damiano ́s Erfahrung war von grundlegender Bedeutung für ihren Start.

Indem sie da und dort alten Maschinen aufgabelten, schufen sie in Emis Garage eine rohe und improvisierte Werkstatt und trafen sich dort jeden Abend nach der Arbeit - anscheinend nicht in der Lage ihre Arbeitsplätze aufgeben.

Sie verbrachten den Sommer eingeschlossen in dieser Garage, arbeiteten Tag und Nacht, um den Job erfolgreich zu erledigen, und ihre Lieferungen durchzuziehen.

Im Januar 2006, dank des Gefallens eines Freundes, erhielten sie eine Einladung als Gäste auf einem Stand der Pitti Immagine Uomo, auf kleinstem Raum, ihre Kollektion zu zeigen.

Dank ihrem handwerklichen Gefühl, begeisterte die erste D.A.T.E. Kollektion die Öffentlichkeit und verkaufte mehr als 8.000 Paare in nur drei Tagen.

Was für ein Erfolg! D.A.T.E. war zum Newcomer der Saison geworden 

Schuhmanns, eine neue Marke mit lebenslangen Erfahrungswerten im Hintergrund: Die berühmte Handwerkskultur der Neapolitaner trifft auf deutsche Handelserfahrung und deutsches Design und wird europäischer Zeitgeist.

SCHUHMANN’S sind aus echtem Kalb- bzw. Ziegenleder angefertigt und durchgenäht.
Jeder Schuh geht während seiner Entstehung durch 86 verschiedene kreative Hände und verbindet in sich mehr als 150 Arbeitsgänge. SCHUHMANN’S haben schon im Handel bestätigte Passformen und einen hohen Tragekomfort.
Der Stilansatz verbindet urbane Individualität mit bodenständigem Handwerk und lässiger Note.

SCHUHMANN’S oberstes Ziel: Rückbesinnung auf die alte „Made in Italy“ Qualität

SCHUHMANN’S werden Stück für Stück von Hand eingefärbt, das heißt im Detail:
Das Leder unserer Schuhe ist bei der Fertigung noch naturfarben, fast weiß oder grau. Wenn der Schuh über den Leisten „gezwickt“ ist, wird er per Hand mit einer Farbtinktur eingestrichen, die aus natürlichen Pigmenten besteht.

Dieses spezielle Verfahren unterstreicht die Natürlichkeit des Leders und sorgt für den einmaligen SCHUHMANN’S Farbcharakter. Nach 24 Stunden wird der Schuh mit verschiedenen Pasten gecremt und an rotierenden Baumwollbürsten poliert – dadurch entstehen der natürliche Glanz und die lässige Note.

Schuhmann’s sind durchgenäht. Das macht Sie hochwertig und langlebig. 

 

Beim Schuhlabel Puro, das von Sibylle und Josef Schachl in Salzburg gegründet wurde, trifft urbane Lässigkeit auf edlen Chic.

Dabei verwendet Puro ausgefallene Materialien, wie besondere Naturleder, sodass spezielle Strukturen und Oberflächen entstehen.

Verbunden mit innovativen Absatzformen entstehen Kreationen mit klarer Formensprache. In Handarbeit gefertigt ist der Stil von Puro feminin und individuell.

Die Palette reicht von Stiefeln über Boots bis hin zu Sneakern.

Das Konzept von Puro basiert dabei auf einer Kombination aus emotionaler Verbundenheit und Handarbeit für ein letztendlich vollkommenes Produkt.

Dabei achten sie ebenso auf die Umweltverträglichkeit, indem nur nachhaltige und natürliche Ressourcen für die Fertigung der Schuhe verwendet werden.

Jede Saison unterscheidet sich die Kollektion dabei mit besonderen Verschlüssen, wertvollen Verzierungen und verschiedenen Ledern ganz speziell von der Vorherigen. 

Für sein Schuhlabel Gidigio verbindet Designer Giorgio D'Alessandro aktuelle Trends mit den hochwertigsten Materialien und handwerklichem Können.

Die italienische Firma macht Damenschuhe mit einem Blick für Qualität, Solidität, Weiblichkeit und modische Klasse.

Gidigio wurde geschaffen um eine Design-Linie von luxuriösen Schuhen, Stiefeln und Taschen, zu erschwinglichen Preisen anzubieten.

Gidigio ist eine exklusive Kollektion von Schuhen, Sandalen und High-Heels. Verführerische Schuhe für die selbstbewusste und elegante Frau, die mit der Mode geht.

Italienische handgefertigte Qualität und Stil mit überraschendem Komfort, dies alles zu einem guten Preis!

Schuhe von Gidigio bieten die Qualität, den Stil und die Haptik, die von italienischer Handwerkskunst erwartet wird.